Über

Willkommen bei den Wooligans – Stricken für obdachlose Menschen in Hamburg.

Unsere Initiative wurde im Oktober 2017 gegründet.
Die Idee einer regelmäßigen Strick- und Häkelgruppe schwebte schon über Jahre durch den Raum, jedoch fehlte bis zum vergangenen Jahr der endgültige Anstoß. Inspiriert durch das Hamburger Motto „einfach machen“, entschlossen wir uns, den Worten endlich Taten folgen zu lassen. Schnell war entschieden, dass die Wooligans nicht allein eine Strick- und Häkelgruppe sein sollte, welche für Menschen ohne Obdach und Bedürftige Mützen, Schals, Socken und ähnliches fertigt, sondern, dass wir vielmehr Brücken zwischen Menschen schlagen möchten.

Mit Hilfe der clubkinder erhielten wir Kontakt zu Wege aus der Einsamkeit. Unsere Veranstaltungen werden im Newsletter des Vereins beworben und darüber hinaus bemühen wir uns um Kontakt zu verschiedenen Seniorenstiften im Hamburger Raum. Seit juni 2018 sind wir ebenfalls Partner von „hamburg für alle – aber wie?„.

Es ist uns ein Anliegen, ein gemeinsames Ziel für Menschen jeden Alters, Geschlechts und jeder Herkunft zu schaffen und sie so miteinander zu verbinden.

Unsere Initiative ist sowohl dauerhaft angelegt als auch ganzjährig. Ja, wir stricken und häkeln (kurz: sträkeln) auch im Sommer.

Im Augenblick sind wir vorrangig im Raum Hamburg aktiv, planen aber langfristig bundesweit zu sträkeln. Wenn Du in Deiner Stadt einen Wooligan-Standort ins Leben rufen möchtest, tritt gerne mit uns in Kontakt.


Die Termine findest Du hier…
Wie Du helfen kannst, erfährst Du hier…
Und wer sind „Wir“ eigentlich?


Die gefertigten Sträkelstücke geben wir an Initiativen und Vereine ab.

Diese sind zum Beispiel:


(Stand Januar 2018)

Advertisements

Wir sind im Wochenblatt! Lieben Dank an Marco Dittmer 🙂

PDF lesen

Hamburger Wochenblatt